Spielberichte E3 2017/18

U10 gewinnt Fegra-Cup 2018

Nach der zweiwöchigen Winterpause nahm unsere U10 am 07.01 beim Fegra Cup, ausgerichtet vom SV Kirchhain, teil.  Leider war die Turnierplanung so, dass jede Mannschaft nur die drei Spiele in der jeweiligen Gruppe vor sich hatte, also ohne Finalspiele. Gegner unserer U10 waren der FV Cölbe, der TSV Kirchhain 2 und der jüngere Jahrgang der JSG NordOst. 

Ziel war das Turnier so gut wie möglich abzu-schließen, auch wenn es nicht einfach sein wird, die Maximalleistungen der Kinder ohne Training in den Weihnachtsferien abrufen zu können.

 

Im ersten Spiel gegen den TSV 2 tat man sich wie befürchtet sehr schwer und konnte gerade mit Mühe das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Nachdem der fehlende Siegeswille, die fehlende Laufbereitschaft und das wenige Zusammenspiel angesprochen worden ist, verbesserten die Jungs im zweiten Spiel ihre Leistung und gewannen verdient mit 4:0 gegen die JSG NordOst.  Das letzte Spiel gegen Cölbe war leider ähnlich wie das Spiel gegen Kirchhain.

 

Man gewann trotzdem mit viel Mühe und Glück mit 2:0 und sicherte sich so den ersten Platz. Man merkte einfach das fehlende Training, aber so weiß das Trainerteam woran gearbeitet werden muss.

 

Zeit ist genug bis Ende Januar, wo es zum Turnier des FSV Buchenau in der Hinterlandhalle in Dauphetal geht.

 


U10 gewinnt heimisches Blitzturnier

 

 

Am Samstag organisierte unsere U10 ein kleines Blitzturnier in der Bärenbachhalle in Stadtallendorf. Als Mannschaften kamen die JSG NordOst 1, die JSG NordOst 2, die JSG Stadt Amöneburg 1, die JSG Stadt Amöneburg 2 und die erste und zweite Mannschaft von der JSG Niederklein.

 

Dazu teilte sich unsere U10 noch in zwei Mannschaften auf.  Heraus sprangen zwei Gruppen mit jeweils 4 Teams mit am Ende packenden und tollen Spielen. Nach der Gruppenphase standen im Halbfinale von unserem JFV beide Teams sowie die erste Mannschaft von der JSG Stadt Amöneburg und die zweite Mannschaft der JSG Niederklein. Alle Kids haben super gekämpft und alles gegeben. Umso glücklicher dann die Tatsache, dass von unsere U10 es beide Teams ins Halbfinale geschafft haben. Ins Finale haben es letztlich die JSG Niederklein 2 sowie unsere JFV mit einer Mannschaft geschafft. Nach einem packenden Finale gelang unser U10 am Ende knapp, aber verdient der 2:1 Sieg und damit der Turniererfolg. Am Ende bekam jede Mannschaft, unabhängig von der Platzierung ein kleines Präsent.  

 

Ein Dank gilt nochmal zu nennen an alle Eltern, die fleißig gebacken oder beim Verkauf gestanden haben. Dazu an Norbert Mynarek, Helmut Losekam und auch Hermann Weitzel für die Hilfe bei der Organisation. An Jens Hoffbauer und Michael Küttner, die die Turnierleitung übernommen haben und ebenfalls wird sich bei der Schiedsrichtervereinigung Marburg bedankt, dass es möglich war so kurzfristig das Turnier mit ausgebildeten Schiedsrichtern zu besetzen. Walter Grün und Till Brandau haben das Turnier sicher zu Ende geleitet.

 

Und natürlich wird sich auch bei allen Helfern, die heute in einer anderen unerwähnten Tätigkeit geholfen haben, bedankt.  

 


U10 gewinnt Turnier in Wetzlar

 

Am Samstag, den 2. Dezember trat unsere U10 bei einem Turnier in Wetzlar an.  Gastgeber war der RSV Büblingshausen. Da leider 2 Mannschaften abgesagt hatten, wurde auf eine 6er Gruppe umgestellt, sodass jeder gegen jeden spielt.  Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Spiel, gewann man am Ende trotzdem völlig verdient das Turnier ungeschlagen mit 15 Punkten aus 5 Spielen. Die Jungs zeigten sich offensiv sehr hungrig und brachten jeden Gegner in starke Schwierigkeiten.

 

Ergebnisse:

 

U10 2:1 Wetzlar

 

U10 2:0 Büblingshausen

 

U10 3:0 Münchholzhausen

 

U10 5:0 Büblingshausen 2

 

U10 4:1 Dornholzhausen


U10 gewinnt Spitzenspiel gegen VFB Marburg

 

Am Mittwoch musste unser jüngerer Jahrgang der E-Jugend zum Spitzenspiel gegen den VfB Marburg ran. Vor dem Spiel war die Situation so, dass unser JFV mit 16 Punkten an der Spitze stand vor Marbach/Michelbach mit ebenfalls 16 Punkten und dem jüngeren Jahrgang vom VfB Marburg mit 15 Punkten. Unser Vorteil gegenüber Michelbach war die viel bessere Tordifferenz. Unseren Jungs war von Anfang an klar, dass nur ein Sieg für uns infrage kommt und so wurden sie schließlich auch vom Trainergespann Rohpeter/Mynarek eingestellt.

 

Direkt ab den Anpfiff machten die Jungs Feuer und gingen so nach zwei Minuten durch ein Eigentor in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Ahmed verdient auf 2:0 und Bruno auf 3:0. Und das nach neun gespielten Minuten. Jetzt wurde Marburg ein wenig aktiver, allerdings entschärfe entweder die Abwehr oder Elias im Tor die Situationen. In der 15. Minute machte Nico das 4:0 und so zeigten die Jungs was im Training geübt wurde. Denn so viele vergebene Chancen wie in den vorherigen Spielen kann man sich gegen so einen Gegner nicht erlauben. Kurz vor der Halbzeit passierte der 1:4 Anschlusstreffer für Marburg.

 

Nach der Pause wurde das Spiel auf beiden Seiten ein wenig langsamer. Es entstanden in den ersten Minuten auf beiden Seiten wenig Chancen, die jeweils von den Torhütern aber gut gehalten wurden.

 

In der 31. Minute traute sich Nico einfach mal und zog aus 25 Metern, also quasi der Mittellinie, ab und erzielte mit dem Traumtor das 5:1. Durch eine Ecke fing man sich noch das 2:5, was allerdings keine negative Wirkung zeigte. Man stand hinten weiterhin sicher und erspielte sich vorne auch weiter Chancen. So spielte man zum Schluss noch einen Konter gut aus und erzielte durch Bruno das 6:2, was auch in der Höhe verdient war.

 

Jetzt sind erstmal Ferien und die Jungs, die Eltern und die Trainer können sich ein wenig erholen, bevor nach den Ferien das letzte Spiel der Liga stattfindet.

 

Es spielten:

 

Elias Kiyan Goekdeniz Eymen Jannis Ahmed Bleon Bruno Nico Georg Max


U10 mit guter Leistung in Wetter

 

Am 10.09.2017 musste unsere U10 gegen die zweite Mannschaft des VfB Wetter ran. Relativ früh musste man den Rückstand hinnehmen nach einem unnötigen Fehler. Anschließend zeigte unser junges Team Moral und spielte stark zusammen. Man erzielte schnell den Ausgleichstreffer und erhöhte dann bis zum Halbzeitpfiff auf 7:1. Die Kids hatten richtig Bock und zeigten dies auch auf dem Spielfeld. Es war ein geordneter Spielaufbau vom Torwart über die Abwehr über das Mittelfeld bis zum Sturm zu sehen. 

Die zweite Halbzeit begann langsam, dennoch kam der Motor unsere Kids wieder in Gang, sodass man in der zweiten Hälfte noch 5 Tore erzielte. Es hätten allerdings noch zwei bis drei Tore mehr fallen können, wo man zu verspielt vor dem Tor war.  Aber alles in allem kann man über die Leistung zufrieden sein, denn es war ein starkes Spiel unserer U10.

 

Kader gegen Wetter 2:

 

Gregor, Goekdeniz (1 Tor), Max, Kiyan, Eymen, Bleon (2), Jannis, Nico (1), Bruno (4), Ahmed (2), Jonathan (2)

 

Am Mittwoch geht es im Pokal gegen den SV Kirchhain. Anschließend geht es am Sonntag gegen Michelbach in Stadtallendorf. Absolutes Topspiel in unserer Liga.


Mäßige Leistung reicht U10 zum Sieg

 

Unsere U10 kam am Sonntagmorgen nicht ins Spiel rein und machte sich das Leben selber schwer. Viele Abspielfehler, fehlende Laufbereitschaften und Unkonzentriertheiten entwickelten sich. Aber es lief ja nicht alles schlecht. Man erzielte in Halbzeit 1 zwei Tore, bei denen man durch Jonathan effektiv vor dem gegnerischen Tor war. Beide Tore waren gut herausgespielt. Lahnfels/Rosphe 2 verteidigte gut, sodass unsere Jungs nicht immer leicht vorankamen.

 

In Halbzeit 2 entwickelte sich ein ähnliches Spiel. Trotzdem erzielten unsere Jungs vier weitere Tore durch Ahmed, Nico, Bruno und erneut Jonathan. Aber schon wie gegen Großseelheim fing man sich ein unglückliches Gegentor. Das Wichtige sind die 3 Punkte, denn es kann nicht immer alles perfekt laufen.  Nächsten Sonntag spielt unsere U10 um 10 Uhr in Wetter. Dort will man natürlich nachlegen.


U10 spielt auch im zweiten Ligaspiel

sensationell auf

 

Unsere U10 trat nach dem 15:0 Heimsieg letzte Woche gegen den TSV Kirchhain 2 heute in Niederwald gegen den SV Großseelheim 2 an. Also genau wie letzte Woche ein Spiel von 2008er gegen 2008er, also jeweils der jüngere Jahrgang. Das Spiel entwickelte sich relativ schnell nur in eine Richtung, da unser JFV von Anfang an Pressing spielte, wie es vor dem Spiel vom Trainer Rohpeter, der ohne seinem Trainerkollegen Mynarek auskommen musste, gefordert worden ist. Unser Team gewann dazu auch fast alle Zweikämpfe und war hellwach. Nach den Balleroberungen spielte man den Gegner geschickt aus und war vorallem in der ersten Halbzeit eiskalt vor dem Tor. Defensiv war man in der ersten Halbzeit überhaupt nicht gefordert. Die Jungs waren super drauf und richtig motiviert.

 

Zur Halbzeit stand es bereits 13:0. Man muss aber auch den Gegner ein Lob zusprechen, dass er bei dem Spielstand den Kopf nicht hängen gelassen hat und sein Bestes gegeben hat. So erzielte Großseelheim in der zweiten Halbzeit den Ehrentreffer, den man dem Gegner, der auch mit zwei 2009ern gespielt hat, wirklich gegönnt hat, obwohl es ein individueller Fehler unserer Jungs war. In der zweiten Halbzeit konnte sich allerdings kein gutes Spiel mehr entwickeln, da das Spiel durch viele Auswechslungen der Heimmannschaft und einigen Unterbrechungen gestoppt wurde.

Am Ende stand ein 20:1 Erfolg und die Tabellenführung nach dem 2. Spieltag. Die Tore erzielten: Ahmed 5x, Nico 3x, Jannis 3x, Bleon 2x, Jonathan 2x, Bruno 2x, Arda 1x + 2 Eigentore.  Am nächsten Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Gespielt wird um 11 Uhr gegen Lahnfels Rosphe 2.