Spielberichte E2 2017/18

Saisonrückblick der U10

 

Am 22.Juni feierte unsere zukünftige U11 ihre Saisonabschlussfeier. Bis es bei gemütlichen Beisammensein Pizza gab, wurde auf dem Platz ein kleines Trainer/Eltern gegen Kinder Spiel gespielt. Ein sehr schön anzusehendes Spiel mit vielen technischen Höhepunkten - Aber natürlich nur auf Seiten der Großen.  Aber die Zeit bis zur Abschlussfeier war lang und der eine oder andere Höhepunkt auch vorhanden. Darauf wird nun nochmal genauer eingegangen:

 

Als im Juli 2017 das erste Training angesetzt worden ist, ahnte niemand wie gut diese Mannschaft in einem Jahr zusammenwachsen wird. Die neue Mannschaft war ein großer zusammengewürfelter Haufen von der vergangenen F Jugend der JSG Ostkreis und dem TSV Eintracht Stadtallendorf. Ebenso wie die Mannschaft wurde auch das Trainerteam neu zusammengestellt. Norbert Mynarek kam von der F Jugend der Eintracht mit in die E-Jugend. Dazu kam Pascal Rohpeter von der JSG NordOst zum JFV. Im Verlauf der Saison kam noch Michael Küttner aus Schwalmstadt und Klaus Müller von Ostkreis dazu mit dem Gedanken, dass Pascal in der neuen Saison oft aus beruflichen Gründen verhindert ist. In den ersten Ligaspielen wurde schnell klar, dass unsere U10 in ihrer Qualifikationsgruppe die klar überlegende Mannschaft war. In 8 Spielen im Herbst holten unsere Jungs 22 Punkte und erzielten über 80 Tore. Höhepunkt war damals das 20:1 gegen den SV Großseelheim. Im Winter spielte unsere U10 auch eine tolle Hallensaison.  Es wurde bei vielen Turnieren teilgenommen und jedes Mal fuhr unser JFV mit einem Pokal nach Hause.

 

Ab März mussten sich untere Jungs in den ersten Spielen umschauen, als sich die E1 an unserem Kader bediente und zwei von unseren Jungs nach oben hochzogen. So brauchte es ein wenig Zeit bis sich die Jungs darauf eingestellt hatten. Am Ende stand man trotzdem auf dem ersten Platz, nachdem man eine fantastische Rückrunde gespielt hatte unter anderem mit dem 4:0 Erfolg gegen die 2007er der SF BG Marburg. Als Höhepunkt der Saison kann man die Teilnahme am Viessmann Cup im Mai in Allendorf Eder bezeichnen. Fußball mit gemeinsamer Übernachtung, das hatte in der Art und Weise noch keiner miterlebt. Man kann sehr optimistisch in die neue Runde gehen und auf sehr viele schöne Momente hoffen. Diese Mannschaft hat sehr viel Potenzial, um noch viele erfolgreiche Momente zu erleben.   


U10 gewinnt auch das letzte Saisonspiel

 

Ihr letztes Ligaspiel musste unsere U10 am 17.06.18 gegen den SV Kirchhain bestreiten. Gespielt wurde bei angenehmen Temperaturen auf dem heimischen Kunstrasen in Stadtallendorf. Trotz klarer Überlegenheit unseres JFVs ging der Gast aus Kirchhain in der 9. Minute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentreffer veränderte sich das Spiel unserer Jungs nicht, sodass sich weiterhin einige Großchancen herausgespielt wurden. Eine von den vielen Chancen nutze Jonathan zum hochverdienten Ausgleich. Dieser war längst fällig.

 

Leider musste man unserer U10 an diesem Sonntag ankreiden, dass die weiteren Chancen zu leichtsinnig vergeben wurden. So ging es mit dem 1:1 in die Pause. Nach der Pause war weiterhin unser JFV am Drücker und belohnt sich prompt mit zwei Toren durch Bleon (28.) und Ahmed (29.).  Zwar kam Kirchhain noch zu dem Anschlusstreffer (33.), allerdings machte Jannis eine Minute später den Deckel mit seinem Treffer zum 4:2 drauf. Vom SV Kirchhain war nicht mehr viel zu sehen, aufgrund der konzentrierten und engagierten Leistung unserer Hintermannschaft. Das i-Tüpfelchen gelang Jonathan (49.), nach einem super Pass von Jannis. 

Mit dem 5:2 Sieg beendet unsere U10 ihre super Saison mit 22 Punkten und steht mit den SF BG Marburg zusammen an der Tabellenspitze.

 

Aufgrund der Tatsache, dass unsere U10 fast nur gegen Mannschaften aus dem älteren Jahrgang gespielt hatte, kann man sehr optimistisch in die neue Saison blicken.

 

Parallel zum Spiel gegen den SV Kirchhain gelang den Spielern der U10, die nicht beim Ligaspiel dabei waren, der Turniersieg beim E2er Turnier in Homberg. Dort blieben unsere Jungs ungeschlagen und spielten ein fantastisches Turnier mit 16:1 Toren.

 

Nun wird unsere U10 am Freitag die Saison mit der Saisonabschlussfeier beenden, bevor es in die Sommerferien geht. Aber nach der Saison ist vor der Saison, denn die Planungen für die neue Runde sind schon voll im Gange.   


U10 siegt endlich über Marbach/Michelbach

 

Nach zwei Remis in Folge gegen die JSG Marbach/Michelbach gelang unserer U10 im dritten Anlauf am vorletzten Spieltag der Kreisklasse 1 endlich ein Sieg. In das dritte Spiel gegen die Marbacher gingen unsere Jungs sehr motiviert hinein, begründet durch die lange Siegesserie von 5 Siegen in Folge. Letzter Punktverlust war gegen genau diesen Gegner: Marbach/Michelbach. Von Beginn an nahm unser JFV das Spielgeschehen in die Hand und spielte sich langsam, aber immer wieder sehr sicher, nach vorne. Die letzte Entschlossenheit hatte allerdings noch gefehlt, sodass außer kleineren Aktionen erst einmal nicht viel rumkam. Aber was die Michelbacher auszeichnet und was eine große Stärke von ihnen ist, ist die Effektivität. Eine Chance, ein Tor. Das hatte uns in der Vergangenheit erwischt und das Dilemma sollte sich heute wiederholen. Eine Flanke aus dem Halbfeld und ein gekonnter Schuss ins Eck sorgten für die Jubelschreie der Gastgeber. Dieser Gegentreffer hatte allerdings keine Auswirkungen auf das Spiel unserer Jungs, sodass weiterhin mutig nach vorne gespielt wurde. Nach einigen unbelohnten Angriffen glich Jannis endlich zum 1:1 aus. Als man dem Führungstreffer sehr nah war, ging Michelbach durch einen Flachschuss in Führung. Kurz danach war Halbzeit.

 

Es fehlte das Quäntchen Glück im Abschluss, ansonsten war es ein sehr gutes Spiel unserer U10. Die Belohnung folgte prompt in der zweiten Hälfte: Ecke von der linken Seite und Jonathan schob den Ball ins Tor. In Halbzeit zwei war von dem Gastgeber nicht mehr viel zu sehen und die Taktik das Ergebnis zu verwalten erwies sich als falsch, denn Ahmed verwandelte einen super Steilpass sicher im Netz zum verdienten Führungstreffer. Zwar kam Michelbach durch lange Bälle noch ein Paar mal vor das Tor, allerdings zu ungefährlich um die Defensive um Elias in Bedrängnis zu bringen. Mit dem 3:2 Sieg steht unsere U10 nun Punktgleich mit den Sportfreunden aus Marburg an der Tabellenspitze und hat noch ein Heimspiel gegen den SV Kirchhain.


U10 besiegt Dreihausen souverän

Bei sonnigen Temperaturen und schönem Wetter hatte unsere U10 am 04.06.2018 ihr nächstes Heimspiel. Unser JFV wollte mit einem Sieg vorzeitig an BG Marburg vorbeiziehen und bis frühestens Donnerstag auf dem ersten Tabellenplatz verbleiben.
Dafür musste gegen Dreihausen, wo unsere Jungs im Hinspiel einen Kantersieg feierten, ein Sieg her. 
Unser JFV begann stark und führte nach 5 Minuten bereits mit 3:0, nachdem Ahmed einen lupenreinen Hattrick erzielte.Es ergaben sich noch weitere Chancen, die leider nicht konsequent genug ausgespielt wurden. So blieb es bis zur 15. Minute beim 3:0, ehe Bleon durch einen abgefälschten Schuss das vierte Tor erzielte. Aufgrund der warmen Temperaturen wurde das Spiel nun ruhiger, sodass sich bis zur Halbzeit keine nennenswerten Aktionen mehr ergaben.
In der zweiten Hälfte war auch kein hohes Tempo mehr zu sehen, sodass es nur noch wenige Torabschlüsse gab. Man merkte unseren Jungs an, dass sie gestern den ganzen Tag beim Sparkassencup in Marburg waren. 
Dort wurde unsere U10 ungeschlagen Vierter und ließ unter anderem Mainz 05 und Hessen Kassel hinter sich.
Das heutige Spiel ging am Ende mit 6:0 für unseren JFV aus. Die beiden letzten Tore erzielte Nico, der nach einigen unglücklichen Spielen seine torlose Phase endlich überstanden hat. Am Donnerstag hat unsere U10 ein Testspiel gegen die U11 des VFB Gießen, ehe es Sonntag um 12 Uhr gegen Marbach Michelbach geht.

 


Unsere U10 musste am 27.Mai zu ihrem nächsten Spiel. Gespielt wurde in Sarnau gegen die erste Mannschaft von der SG Lahnfels/Rosphe. Auf dem schönen Rasenplatz entwickelte sich von der ersten Minute an eine einseitige Partie, wo unser JFV zur Halbzeit verdient mit 3:0 führte. Glücklicherweise setzte der Schiedsrichter in der Mitte jeder Hälfte eine Trinkpause ein, da die Temperaturen schon um die Uhrzeit über 20 Grad waren. Die Tore in Hälfte eins schossen Bleon, Georg und Jannis. Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man dem Gegner die schwülen Temperaturen an, sodass unser JFV schnell auf bis zu 6:0 erhöhte. Ahmed, Jannis und Bruno waren diesmal die Schützen.

 

Unsere U10 spielte das Spiel nun ruhig herunter und erzielte noch das 8 bzw. 9:0 durch Georg und Jonathan.

Zum Schluss gelang der Heimmannschaft noch der Ehrentreffer. Kurz darauf war Schluss und unsere Jungs bleiben auch im sechsten Ligaspiel in Folge ohne Niederlage. Da Marburg auch gewann, bleiben unsere Jungs auf dem starken zweiten Tabellenplatz.        


U10 revanchiert sich fürs Hinspiel

 

Am Donnerstag, den 24.05.2018, kehrte unsere U10 in den Ligaalltag zurück und musste nach dem Pokalerfolg vom vergangenen Montag gegen die Sportfreunde aus Marburg ran. An das Hinspiel erinnerten sich unsere Jungs ungern, da man dort mit 2:7 aus stadtallendorfer Sicht unterging. Dies war allerdings auch die einzige Niederlage in der aktuellen Saison und so wollte man die gute Serie ausbauen.  Das Spiel war am Anfang noch keine gute Partie beider Mannschaften. Marburg stellte uns früh zu und verhinderte den Spielaufbau unseres JFVs. 

In den ersten Minuten gab es auf beiden Seiten keine Großchancen, sodass Tore nur aus Einzelaktionen entstehen konnten.  Diese Aufgabe übernahm Bleon, als er aus gut 15 Metern aus dem Getümmel heraus einfach mal abzog und mit einem sehenswerten Schuss die 1:0 Führung brachte.  Mit dem Laufe der ersten Halbzeit wurde unser JFV stärker und erarbeitete sich einige Chancen, die allerdings nicht im Tor untergebracht worden sind.  Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Jannis nach einem Abstauber die verdiente 2:0 Führung. So ging es dann auch in die Pause.            

 

Halbzeit zwei wurde nun vom starken Regen begleitet, der allerdings keinen Einfluss auf unser Spiel hatte. Unsere Kids spielten nun immer besser und erhöhten schnell auf 3 bzw. 4:0. Zweimal war es Bruno, der nach starker Vorarbeit unserer Hinterleute den Ball souverän einschob. Auch in den letzten Minuten stand die Defensive um Taylan und Kiyan sicher, sodass Elias nicht mehr viel zu tun bekam. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 4:0 Erfolg da, was die erste Niederlage für den Gast aus Marburg bedeutete. Mit aktuell 13 Punkten ist unser JFV dem älteren Jahrgang von Blau-Gelb nun eng auf den Fersen und hat nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Sportfreunde.       

 

Am Sonntag muss unsere U10 gegen Lahnfels Rosphe spielen. Anpfiff in Sarnau ist um 11 Uhr.    


Pokalsieg für U10 nach schweren Spiel

gegen Weimar

 

Tradition an Pfingstmontag veranstaltet der Fußballkreis Marburg seine kreisinternen Finalspiele in der Jugend. In diesem Jahr fanden die Endspiele von E- bis C-Jugend auf dem Gelände des TSV Wittelsberg statt. Nachdem die U10 im Viertelfinale die SF BG Marburg geschlagen hatte, besiegte unsere U10 im Halbfinale auch den jüngeren Jahrgang des VfB Marburg und zog somit verdient in das Pokalendspiel ein. Dort wartete der JFV Weimar, der mit einem 11:0 Sieg im Halbfinale ein klares Zeichen gesetzt hatte.  Bei schönsten Fußballwetter ging unsere U10 nach einer Minute schon in Führung, nachdem Bruno nach einer Ecke von Jannis den Ball im Tor untergebracht hatte. Leider blieb dies auch die einzige Torchance in der Anfangsviertelstunde.  Zwar versuchte unser JFV nach Vorne Akzente zu setzen, allerdings verhinderten die unsauberen Abspiele auf dem trockenen Rasenplatz einen geordneten Spielaufbau. So ging man mit der glücklichen Führung in die Pause und hatte kurz vor der Pause sogar Glück, dass Weimar nach einem unnötigen Ballverlust im Aufbauspiel den Ball nur an die Latte gesetzt hatte.

Leider startete unsere U10 trotz der klaren Ansprachen in der Pause schwach in die zweite Hälfte, sodass man den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen musste. Dieser Treffer hatte sich angedeutet und war zu diesem Zeitpunkt auch verdient gewesen. Glücklicherweise hatte dieser Gegentreffer bei der gesamten Mannschaft Wirkung gezeigt und unser JFV spielte endlich wieder Fußball. Innerhalb zwei Minuten reichten zwei schöne Angriffe aus, um die Defensive des JFV Weimars auseinander zu nehmen. Erst traf Bleon zum 2:1, ehe Jonathan mit einem schönen Tor zum 3:1 erhöhte. Wer gedacht hatte, das Spiel sei entschieden musste enttäuscht werden. 

Der JFV Weimar kam noch einmal auf 2:3 heran und machte das Spiel so noch einmal spannend, was sich unsere Jungs allerdings selber zuzuschreiben hatten. Nachdem Ahmed eine gute Gelegenheit nicht nutzen konnte, traf er in der 40. Minute zum 4:2 Endstandtreffer. Ein Lob an den JFV Weimar Lahn, der über die gesamte Spielzeit mit viel Kampf und Leidenschaft gespielt hat und uns so das Leben schwer gemacht hatte.

 

Mit dem Gewinn des E2 Kreispokals krönten unsere Jungs eine gute Pokalsaison, die hoffentlich in der nächsten Saison genauso erfolgreich verlaufen wird. Unser U10 tritt am Donnerstag in der Liga im Topspiel gegen die SF BG Marburg an, ehe es am Sonntag gegen Lahnfels Rosphe geht. Das ganze Team möchte mit dem Pokalsieg im Rücken die letzten Spiele der Liga möglichst erfolgreich bestreiten, um die erfolgreiche Saison schön abschließen zu können.   


Viessmann-Cup 2018

 

Über Christ Himmelfahrt veranstaltete der FC Ederbergland auch im diesem Jahr den traditionellen Viessmann-Cup. Vom 10.5-13.5 kamen Mannschaften aus ganz Europa um sich mal mit anderen Mannschaften messen zu können. Auch unsere U10 fuhr dieses Jahr zusammen mit der E4 und einigen Eltern nach Allendorf/Eder. Für die Kids war es das erste Fußballturnier mit Übernachtung, Frühstück und Abendessen und somit ein ganz besonderes Highlight. Die Veranstaltung begann am Donnerstag mit der Begrüßung und endete offiziell am Sonntag mit der Verabschiedung. Freitag und Samstag waren die Turnierspiele. Dazu wurden zwischendurch abwechslungsreiches Attraktionen angeboten wie z.B. Torschussgeschwindigkeitswettbewerb oder Wunschdisko. Beide Teams unseres JFVs übernachteten in einer Mehrzweckhalle, die genau an dem Sportgelände lag. Zwar war die Lage perfekt, allerdings die Anzahl der Duschen und Toiletten ein wenig knapp. Dazu machten die älteren Jugenden anderer Teams vor allem in der ersten Nacht viel Lärm, sodass die Kids an dem nächsten Morgen nicht ausgeschlafen waren. Am Freitag begannen um 9:00 Uhr die ersten Spiele, sodass das Team unserer U10 schon gegen 7 aus den Federn musste. Die E4 hatte Glück und musste erst am Nachmittag ran. Im ersten Spiel merkte man die Müdigkeit einiger Kinder an, dazu waren manche noch leicht erkältet. Die Spielzeit war mit 30 Minuten ohne Pause relativ lang, sodass es gut war viele Auswechselspieler dabei zu haben. Trotzdem gelang gegen dem TSV Siegen der Sieg. Es folgten Siege gegen den SV Ober-Mörlen, gegen den TV Wellingholzhausen und dem FC Ederbergland. Dadurch das alle Spiele gewonnen wurden, qualifizierte sich unsere U10 für die Endrunde am folgenden Samstag.

 

Ergebnisse Gruppenphase:

 

U10 - TSV Siegen 3:0

 

U10 - SV Ober-Mörlen 6:3

 

U10 - TV Wellingholzhausen 8:0

 

U10 - FC Ederbergland 5:2

 

Da unsere U10 am Vormittag spielte, war am Nachmittag genügend Zeit für andere Sachen. Nachdem sich gestärkt und abgekühlt wurde, unterstütze unsere U10 lautstark die E4, die allerdings in einer starken Gruppe das Nachsehen hatte. Am Abend kickten unsere Jungs nach dem Abendessen noch ein wenig im Käfig, wünschten sich Songs bei der Wunschdisko oder machten beim Torschussgeschwindigkeitswettbewerb mit, bevor man in die Halle ging. Da Handys nicht mitgenommen werden sollten, überbrückte man die Zeit bis das Licht ausgemacht wurde mit Kartenspielen oder anderen ähnlichen Sachen. Am Samstag musste man erneut um 9:00 Uhr ran, da die Endrunde am Vormittag ausgetragen wurde und die Trostrunde am Nachmittag. Man merkte den Jungs an, dass sie nicht fit waren. Neben der starken Müdigkeit und dem schlechten Schlaf, waren einige Kids angeschlagen. In die Endrunde qualifizierten sich die Mannschaften, die am Vortag in ihren Gruppen am besten abgeschnitten hatten. Qualifiziert hatte sich neben unsere U10 der FC Ederbergland, der TSV Siegen, der JFV Ebsdorfergrund und die Duisburger Preußen. Unsere U10 war in der Endrunde das einzige Team, was dem jüngeren Jahrgang angehört. Nachdem man gegen Siegen in einem sehr schwachen Spiel noch mit 3:1 gewinnen konnte, folgte eine knappe Niederlage gegen Duisburg. Ein Highlight waren unsere Fans aus den Niederlanden, denen unsere orangenen Trikots sehr gefielen. ("Orange Boys we love you.") Traurigerweise hatte man noch das Pech, dass sich Marwin gegen Duisburg nach einem übermotivierten Einsteigen des Gegenspielers den Arm gebrochen hat.  GUTE BESSERUNG MARWIN. Neben Marwin wurde auch Jannis brutal von den Beinen geholt, allerdings blieb hier glücklicherweise eine Verletzung aus. Es folgte noch eine knappe Niederlage im fairen Spiel gegen Ebsdorfergrund und ein überragender Sieg gegen Ederbergland, wo unser Team ohne Druck ein ganz anderes Spiel zeigte. Es war mit Abstand die stärkste Leistung des Turniers und ein guter Abschluss intensiver Tage.

 

Ergebnisse Endrunde:

 

U10 - TSV Siegen 3:1

 

U10 - Duisburger Preußen 1:2

 

U10 - JFV Ebsdorfergrund 1:3

 

U10 - FC Ederbergland 8:0

 

Nach den Spielen merkte man die Intensität der Tage an, sodass die Kids den Nachmittag eher ruhiger gestalteten. Neben dem Gucken der Trostrunde gab es Eis und es wurde spannend die Bundesliga verfolgt. Am Abend gab es noch das Spiel Erwachsene gegen Kinder bevor man zur Siegerehrung ging. Am Ende sprang ein 3.Platz für unsere U10 heraus hinter dem älteren Jahrgang des JFV Ebsdorfergrund und der Duisburger Preußen. Erwähnenswert ist noch der Fairnesspokal, den die E4 verdienterweise bekommen hat. Nach der Siegerehrung fuhr man verfrüht ab, da am Sonntag nur noch die Verabschiedung anstand und die Kids froh waren im eigenen Bett schlafen zu können. Vielen Dank an den FC Ederbergland für die Gastfreundschaft und das attraktive Programm an den Tagen. Dazu wird sich noch bei den Eltern bedankt, die das Trainerteam unterstützen und als Betreuer mitgefahren sind.


U10 besiegt SV Kirchhain

 

Am ersten Sonntag im Mai musste unsere U10 zum Auswärtsspiel nach Kirchhain. Mit einem Sieg wollte man den zweiten Platz hinter den Sportfreunden aus Marburg festigen und den Vorsprung auf den SV Kirchhain auf 6 Punkte ausbauen. Allerdings reiste unserer JFV sehr geschwächt zum SV Platz, da einige Kids verletzungs- beziehungsweise krankheits-bedingt ausfielen.  Umso erfreulicher war, dass bei dem sonnigen Wetter unser JFV in den ersten Minuten die spielbestimmende Mannschaft war. Allerdings waren Chancen erst einmal Mangelware.

Nachdem zwei Schüsse von Jannis und Marwin vom gegnerischen Torwart entschärft wurden, erzielte Bruno, der nach langer Verletzungspause das erste Mal wieder dabei war, mit seinem schwächeren Fuß die 1:0 Führung. Eingeleitet wurde das Tor durch einen schönen Spielzug über Max, Marwin und Jannis. Es entwickelten sich noch zwei bis drei Chancen, wo bei den Versuchen von Jonathan und Bruno allerdings das Glück gefehlt hat. Nachdem Kirchhain durch einen strammen Schuss ins Eck ausgleichen konnte, folgte der Halbzeitpfiff des Schiedsrichters. Unsere Jungs kamen besser als der SV aus der Pause und störten den Gastgeber früh bei Spielaufbau. Innerhalb von wenigen Minuten gelang Jannis der Doppelpack, als er zum 2:1 bzw. 3:1 erhöhte. Wer gedacht hatte das Spiel sei entschieden, musste enttäuscht werden. Dem SV gelang der Anschlusstreffer und wurde vorallem durch Standartsituationen sehr gefährlich.  Allerdings wurden die meisten Ecken oder langen Abschläge von der Defensive um Goekdeniz und Kiyan gut und sicher geklärt.

 

Weitere Chancen von Enis, Bruno und Elias konnten nicht genutzt werden, sodass das große Zittern kurz vor Schluss begann, als der SV noch einen Freistoß aus zentraler Position bekam. Diesen konnte Gregor aber gerade noch aus dem Eck fischen, dem zufolge blieb es beim 3:2 Auswärtserfolg. Einen Dank an Enis, der uns aus der E3 unterstützt hat und an Elias, der als eigentlicher Torhüter heute seine Feldspielerqualitäten und seinen Kampfgeist großartig präsentiert hat.  Aber nicht nur Elias, sondern die ganze Mannschaft, hat sich den Sieg heute durch eine kämpferische Leistung verdient und belohnte sich nach dem Spiel mit einem Besuch bei der San Remo Eisdiele in Kirchhain. Nächste Woche Donnerstag reist unsere U10 mit Übernachtungen zum Viessmann Cup des FC Ederbergland und wird dort das ein oder andere Highlight miterleben.  Bis dahin gilt: Gesund werden, gesund bleiben.


 Am 29.04.2018 kam die JSG Michelbach/Marbach zu uns nach Stadtallendorf auf den Kunstrasen zum 4. Spiel der Runde. Den Gegner kannten unsere Jungs schon aus der Qualifikationsrunde vom letzten Herbst. Damaliger Endstand war 3:3, allerdings hatte unsere U10 damals sehr viel Pech und Michelbach war sehr effizient vor dem Tor. Diese  Spiel-entwicklung kopierte sich am heutigen Tag leider, sodass auch dieses Mal nicht mehr als ein Remis heraussprang. Das Spiel, was vom Wetter her am Sonntag alles miterlebte, war von Anfang an ein sehr hektisches Spiel mit offenem Ausgang. Unsere U10 versuchte von Anfang an das Spiel zu bestimmen, was auch über die meiste Zeit gesehen sehr gut klappte. So entstanden schon im ersten Teil der ersten Halbzeit einige Torchancen, die allerdings allesamt sehr stark vom gegnerischen Torhüter gehalten wurden.  Nach einem traumhaften Sonntagsschuss ging der Gegner aus Michelbach in Führung.  Ein bis dahin sehr schmeichelhaftes Ergebnis für die Gäste. Im Anschluss erzielte Marwin nach einer Dreifachchance den hochverdienten Ausgleich, nachdem er einige Minuten vorher eine ähnliche Gelegenheit nicht im Tor unterbrachte. Der Gegner, der sein Spiel auf lange Bälle fixiert hatte, bekam in der 16. Minute einen Freistoß in sehr guter Position. Den fälligen Freistoß verwandelte Michelbach platziert ins linke Eck, sodass unsere U10 erneut einen Rückstand hinterherlief. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, sodass es mit dem Rückstand in die Kabine ging. 

 

Unser JFV kam motiviert und bissig aus der Kabine und störte die Michelbacher früh, sodass der eine oder andere Fehler provoziert wurde. Leider verzweifelten unsere Jungs weiterhin am Keeper der Gäste oder an den sehr tief stehenden Defensivspielern. Michelbach wurde nur noch durch Standards gefährlich, die allerdings von Elias entschärft wurden. Nachdem Jannis, Ahmed und Nico Chancen zum Ausgleich liegengelassen haben, belohnte sich unsere U10 verdientermaßen, nachdem Jannis zu einem herausragenden Sololauf ansetze und den Ball platziert ins linke Toreck schoss. Bei dem 2:2 blieb es, sodass unser JFV den zweiten Platz vor den Michelbachern behaupten konnte. Nächsten Sonntag geht es zum SV Kirchhain, wo ein Sieg angepeilt wird.   

Aufstellung und Tore der E2 sind zu finden unter:    http://www.fussball.de/verein/jfv-stadtallendorf-ostkreis-hessen/-/id/01SG70272K000000VS548984VSP8U5QA#!/


U10 souveräner Sieger im Prestigeduell gegen den VfB Marburg

 

Am Mittwoch, den 25.04.2018, kam die U10 des VfB Marburg zum Pokalhalbfinale des E2er Kreispokal auf den heimischen Kunstrasen nach Stadtallendorf.

Das Spiel entwickelte sich schnell zu einem sehr guten E-Jugend Spiel, geprägt durch hohes Tempo und vielen Zweikämpfen.mUnsere U10 nahm von Anfang das Zepter in die Hand und war in Hälfte 1 klar die überlegene Mannschaft und um einiges bissiger als das Team der Marburger.  So ging unser JFV durch einen schön vollendeten Spielzug durch Jannis früh in Führung, bevor Ahmed durch einen  sehenswerten Heber auf 2:0 erhöhte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des sicher leitenden Schiedsrichters Boseniuk ergaben sich nochmal zwei Möglichkeiten der Marburger, die allerdings stark von Elias vereitelt wurden.

 

Nach den lobenden Worten der Trainer für die Leistung unserer Kids in Hälfte 1, spielte unser JFV zu Beginn der zweiten Halbzeit weiterhin stark auf und erarbeitete sich weitere Torchancen. Obwohl vorher einige Chancen nicht genutzt worden sind, erzielte Ahmed per Flachschuss die 3:0 Führung.  Zum Schluss der Partie wurde die Defensive unsere Kids nochmals sehr wackelig, allerdings wurden die Angriffe der Gäste oftmals nicht gut abgeschlossen oder von Elias entschärft.  Am Ende stand ein völlig verdienter Erfolg über den VfB Marburg dar, was allerdings von jedem einzelnen Spieler ein hartes Stück Arbeit war, da sich die Marburger nie aufgegeben haben und unsere Jungs oft genug forderten.

 

Als Finalgegner wartet der JFV Weimar auf uns, der gegen Lahnfels II im zweiten Halbfinale mit 11:0 gewonnen hat. Die Jugendfinalspiele werden am Pfingstmontag, den 21.05.2018, an einem neutralen Ort ausgetragen. 

Neben unsere U10 hat sich auch die U11 für das Finale des Pokals qualifiziert.  Das Team von Trainer Jürgen Kläs gewann im E1er Pokal das Halbfinale beim SV Kirchhain mit 5:1.  Gratulation 👍⚽


U10 mit starker Leistung in Dreihausen

 

Am Freitag, den 20.04.2018, stand das dritte Spiel der noch jungen Runde auf dem Programm unserer U10.  Man wollte auf dem Heimsieg vom vergangenen Sonntag aufbauen und sich mit einem Sieg in der Tabelle weiter nach oben arbeiten. Unser JFV begann hellwach und hatte direkt in der ersten Minute die Chance zur Führung, allerdings flog der Ball knapp übers Tor.  Nachdem unsere U10 in den ersten Minuten den Ball sicher laufen ließ, traf man in der 9. Spielminute zur verdienten Führung.

 

Jetzt schien der Knoten geplatzt und unsere Jungs belohnten ihre starke und disziplinierte Leistung und erhöhten fast im Minutentakt die Führung.  Nachdem es kurz vor der Halbzeit 6:0! stand, gelang der Heimmannschaft durch eine Unachtsamkeit der Anschlusstreffer. 

Bis dahin eine sehr starke Leistung, so dass die Führung auch in der Höhe vollkommen in Ordnung ging.    Durch die Temperaturen von über 25° war Halbzeit 2 erwartungsgemäß "ruhiger".  Unsere Jungs ließen den Ball laufen und arbeiteten sich langsam nach vorne. Man merkte beiden Teams die Hitze an, sodass das Tempo um einiges langsamer wurde. Trotzdem erhöhten unsere Jungs bis auf 10:1 und holten sich damit den zweiten Sieg in Folge.   

 

Ein Lob an die Kids für diese engagierte Vorstellung bei dem Wetter und dem nicht einfach zu bespielbaren Rasenplatz. 👏  Nun steht Mittwoch das Pokalhalbfinale gegen die U10 des VfB Marburg auf dem heimischen Kunstrasen an.  Anpfiff in Stadtallendorf ist 17:30.  Aufstellung und Tore von der E2 sind auch zu finden:

 

http://www.fussball.de/verein/jfv-stadtallendorf-ostkreis-hessen/-/id/01SG70272K000000VS548984VSP8U5QA#!/


 U10 holt die ersten Punkte

 

 Unsere U10 hatte am 15. April ihr erstes Heimspiel. Zu Gast war die SG Lahnfels Rosphe 1. Nach der enttäuschenden Vorstellung letzte Woche in Marburg wollten unsere Kids endlich den ersten Sieg in der neuen Liga holen. Mit dem Anpfiff des Schiedsrichters wurde auch das Wetter besser und es waren perfekte Fußballbedingungen.   

 

Unsere Jungs starteten gut in die Partie und ließen den Ball schön laufen. Trotz der Überlegenheit unseres JFV kassierte man nach einem Ballverlust den ärgerlichen 0:1 Rückstand. Dieses Gegentor hatte allerdings keinen negativen Einfluss auf die Kids, sodass wir die Partie schnell in eine 2:1 Führung drehten.  Zuerst staubte Max zum Ausgleich ab, ehe sich Jannis super auf der rechten Seite durchsetze und mit seinem festen Flachpass ein Eigentor provozierte.  Vor dem Halbzeit-pfiff erhöhte Nico noch auf 3:1.   

 

Diese Halbzeitführung ging absolut in Ordnung, da unsere U10 ein sicheres Spiel spielte ohne viele Fehler. Dazu war auch eine kämpferische Leistung zu sehen. Man konnte klar erkennen, dass unser JFV nach der Niederlage in Marburg motiviert war und die Punkte unbedingt in Stadtallendorf behalten wollte.  Zu Beginn der 2. Halbzeit passierte nicht viel und es verblieb erstmal bei der 3:1 Führung.  Allerdings erzielte zur Mitte der zweiten Hälfte die SG aus Lahnfels den Anschlusstreffer durch einen schönen Distanzschuss.  Dieses Tor zeigte allerdings keine Wirkung und unsere Jungs erhöhten durch Georg auf 4:2, ehe Marwin durch ein Traumtor das 5:2 markierte.  Den Schlusspunkt setze allerdings die SG Lahnfels durch eine Kopie des zweiten Tores der Gäste. Die beiden Sonntagsschüsse von der gegnerischen Nummer 10 waren nicht zu halten und auch nicht mehr spielentscheidend. Damit blieben die drei Punkte in Stadtallendorf und unser JFV verdiente sich durch eine starke und vorallem kämpferische Leistung den ersten Saisonsieg.

 

Ab nächste Woche folgen zwei englische Wochen in Folge, wo unser JFV erst am Freitag in Dreihausen spielt, bevor die U10 am Mittwoch den 25. April ihr Pokalhalbfinale gegen die U10 vom VfB Marburg austrägt.   

 

Es spielten:

 

Elias, Goekdeniz, Kiyan, Taylan, Jannis, Marwin, Nico, Georg, Max, Jonathan.

 


 Nichts zu holen für die U10 in Marburg

 

Bei herrlichen Fußballwetter reiste unsere U10 am 08.04.18 zu den Sportfreunden nach Marburg zum ersten Ligaspiel nach der Winterpause an.  Zu Beginn hielt unser jüngerer Jahrgang gut dagegen und setze den älteren Jahrgang der Marburger schnell unter Druck. Unser JFV erarbeitete sich einige Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Das rächte sich prompt und Marburg ging mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs waren in der ersten Hälfte weiterhin die bessere Mannschaft, dennoch erhöhte Marburg auf 2:0.

 

Allerdings zeigte unsere U10 Moral und schaffte tatsächlich vor dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters noch den Ausgleich.  Es war eine gute erste Halbzeit mit vielen Torraumszenen. Leider fehlte das Quäntchen Glück im Abschluss. In Halbzeit 2 wurde Marburg von Minute zu Minute besser und nutze jeden individuellen Fehler unsere Hintermannschaft gnadenlos aus. Unsere Jungs fanden überhaupt nicht mehr ins Spiel und verloren am Ende mit 2:7.  

 

Nun heißt es aus den Fehlern zu lernen und nächste Woche im Heimspiel gegen Lahnfels/Rosphe 1 die ersten drei Punkte zu holen.


U10 holt den 2. Platz beim E1er Turnier des TSV Kirchhain

 

Am Ostersamstag stand das erste Turnier des Jahres draußen an.

Eigentlich war unsere U10/E2 beim 2008er Turnier am Vormittag

angemeldet, allerdings durch die ganzen Absagen in den Ferien

konnte die neue E3 vom JFV keine eigene Mannschaft stellen, so dass

unser jüngerer Jahrgang dieses Platz einnahm.

 

So war unsere Gruppe also nicht mit zweiten beziehungsweise dritten

Mannschaft gefüllt, sondern mit reinen E1er Teams.  In die Gruppenphase startete unsere U10 gut hinein und bezwang nach guter Leistung den FV Wehrda mit 3:0 und den TSV Kirchhain mit 9:0.  Das dritte Gruppenspiel war schon ein wenig chaotischer, da unser Gegner Cölbe eine sehr defensive Spielweise an den Tag legte und es so für unsere Jungs sehr schwer war sich nach vorne zu arbeiten. Dazu waren auch gute Zusammenspiele Mangelware und es entwickelte sich ein sehr zähes Spiel. Nachdem der einzige gefährliche Angriff des Gegners von Elias stark entschärft wurde, reichte ein guter Spielzug von unserem JFV zur Führung. Nach diesem Tor schien der Knoten in diesem Spiel geplatzt zu sein und die Jungs erhöhten auf 2 beziehungsweise 3:0.

 

Leider startete unsere U10 auch ins letzte Gruppenspiel sehr unkonzentriert und unmotiviert, sodass die Partie gegen Ohmtal-Homberg nur 1:1 endete.  Nach den Gruppenspielen wurde man durch die bessere Tordifferenz

(16:1) Gruppenerster und man traf im Halbfinale auf den älteren Jahrgang des SV Großseelheim.

 

Nach einigen Ansprachen des Trainerduos Rohpeter/Mynarek wussten die Jungs, dass eine ähnliche Leistung wie in den letzten beiden Gruppenspielen gegen einen Kaliber wie Großseelheim nicht reichen würde.

 

So startete unser JFV großartig in das Spiel und erhöhte schnell auf 1:0. Durch eine geschlossene Teamleistung konnte man das Halbfinale am Ende sogar mit 5:0 für sich entscheiden.  Die Defensive stand sehr stabil. Dazu war ein klar strukturierter Spielaufbau zu sehen, der größtenteils sehr stark zu Ende gespielt wurde.

 

Im Finale verlor man anschließend gegen starke Jungs von der JSG Schrecksbach mit 1:4. Zwar geriet man glücklich in Führung, allerdings wurde Schrecksbach von Minute zu Minute stärker und gewann am Ende völlig verdient das Turnier.  Glückwunsch 👍

 

Es spielten:  Elias, Goekdeniz, Kiyan, Taylan, Jannis, Bleon, Ahmed, Nico, Marwin, Jonathan.


U10 nach Finalniederlage gegen KSV Hessen Kassel 2. Platz beim Autohaus Rössel Cup in Bad Wildungen

 

Am 17.03.2018 stand für unsere U10 das letzte Hallenturnier an. Gespielt wurde in Bad Wildungen in 2x 6er Gruppen mit anschließenden Finalspielen. Das Turnier war gut besetzt mit vielen guten Mannschaften und war 1A organisiert. Ein großes Lob an die Organisation der JSG Friedrichstein-Bad Wildungen. Nachdem die Leistung in der Gruppenphase noch Mittelmaß war, explodierte die Leistung der Jungs im Viertelfinale beziehungsweise Halbfinale, sodass unsere U10 souverän ins Finale einzog. Dort wartete der KSV Hessen Kassel gegen den wir bereits in der Gruppenphase Remis gespielt haben. Auch Kassel spielte in den Finalspielen um einiges stärker, sodass wir uns auf ein gutes Finale eingestellt haben. Das anschließende Finale ist den Ansprüchen allerdings nicht gerecht geworden. Man merkte beiden Mannschaften deutlich an, dass sie schon seit mehreren Stunden aktiv waren. So war das Finale ein sehr taktisch geprägtes Spiel, indem beide Mannschaften den Gegner schnell zugestellt haben und auf Fehler spekuliert haben.   

 

Auf diesem Niveau der beiden Mannschaften wurde jeder Fehler eiskalt bestraft und unsere Jungs verloren am Ende unglücklich mit 1:3. Der Frust war schnell vergessen als die Mannschaft von vielen der anwesenden Mannschaften, zum Beispiel von Hessen Kassel, ein fettes Lob über die gesamte Turnierleistung bekamen und anschließend Jannis zum besten Spieler des ganzen Turnieres ausgezeichnet wurde.      

 

Im Folgenden die Ergebnisse des kompletten Turniertages:

 

U10 - Friedrichstein 2:2

U10 - OSC Vellmar 3:1

U10 - KSV Hessen Kassel 1:1

U10 - RSV Göttingen 2:2

U10 - JFV Bad Hersfeld 6:0

U10 - Friedrichstein II 5:0

U10 - JSG Rhena 3:0

U10 - KSV Hessen Kassel 1:3

 

Gespielt haben:

Gregor, Goekdeniz, Taylan, Marwin, Bruno, Ahmed, Nico, Jannis und Bleon

 

 


U10 mit 2. Platz in Dillenburg

 

Am Samstag, den 3.3.2018 reiste unsere U10 nach Dillenburg zum Hallenturnier der JSG Eibach. Gespielt wurde in drei Vierergruppen mit anschließender Zwischenrunde und Finalspielen. Gegner in der Gruppe waren die JSG Kalteiche 2, die JSG Herborn/Meckenbach und der SSV Oranien Fronhausen 1. Zwar stand man in den Gruppenspielen defensiv sehr sicher, allerdings war man dafür im Angriff zu ungefährlich.

 

So entstanden folgende Ergebnisse:

 

U10 gegen die JSG Kalteiche 2 1:0

 

U10 gegen die JSG Herborn/Meckenbach 0:0

 

U10 gegen den SSV Oranien Fronhausen 0:0

 

Im entscheidenden Siebenmeterschießen für den Gruppensieg scheiterte man an der JSG Oranien Fronhausen. So kam man als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde.

 

In der Zwischenrunde war man in einer Liga mit der JSG Eschenburg und dem SSV Juno Burg. Unsere Jungs bemühten sich zwar, allerdings wollte das Glück an diesem Tag nicht auf unsere Seite sein. Viele Chancen, aber die Tore waren Mangelware. Ins Finale kam nur der Gruppenerster der Zwischenrunde.

 

Ergebnisse der Zwischenrunde:

 

U10 gegen die JSG Eschenburg 0:0

 

U10 gegen den SSV Juno Burg 2:1

 

Nachdem man das Spiel gegen Burg von einem 0:1 Spielstand in einen 2:1 Sieg gedreht hatte, zog man glücklich ins Finale ein, da man ein Tor mehr als Eschenburg geschossen hatte. Im Finale war man die ganze Zeit die spielbestimmende Mannschaft, aber verlor durch ein unglückliches Eckballtor mit 0:1 gegen den SSV Oranien Fronhausen.

 

Finale: U10 gegen den SSV Oranien Fronhausen 0:1

 

Der JFV bedankt sich bei der JSG Eibach über die Turnierausrichtung und gratuliert dem SSV Oranien Fronhausen über den Turniersieg.


U10 gewinnt Hallenturnier in Gladenbach

 

Am 18. Februar reiste unsere U10 zum Hallenturnier in Gladebach an. Es wurde in einer 6er Gruppe um den Turniersieg im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Gegner unseres JFV waren die JSG Siegbach, der SC Gladebach, die JSG Obere Salzböde, der FV Wallau und der TV Eibach.

 

Völlig verdient gewann unser jüngerer Jahrgang der E-Junioren von Trainergespann Rohpeter/Mynarek das Turnier ohne einen einzigen Punktverlust und einem Torverhältnis von 14:1.
Ergebnisse:
6:0 gegen die JSG Siegbach
2:0 gegen den SC Gladebach
1:0 gegen die JSG Obere Salzböde
3:0 gegen den FV Wallau
2:1 gegen den TSV Eibach

U10 holt 1. Platz in Dautphetal

Am 22.01.18 war es endlich wieder soweit. Nach 3 Wochen ohne Turnier war unsere U10 wieder in der Halle im Einsatz. Mit den neuen Trikots, gesponsert von Binz&Kubos Fußballcamp, wollte man so weit wie möglich kommen. Es wurde in 2x 4er Gruppen um den Einzug ins Halbfinale gespielt. Gruppen-gegner unseres JFV waren die JSG Dautphetal, der FV Wallau und die JSG Eisenhausen.

 

Nachdem die ersten zwei Spiele relativ souverän mit jeweils 4:0 gewonnen wurden stoppte der Motor unserer Jungs im letzten Spiel ein wenig. Gegen Eisenhausen konnte man mit Mühe 2:0 gewinnen durch zwei Weitschüsse. Von der Leistung her allerdings ein großer Unterschied zu den ersten beiden Spielen, wo man schönen und attraktiven Fußball zeigte. Im Halbfinale wartete nun der Gastgeber, der FSV Buchenau. Es wurde ein sehr schwieriges Spiel für unsere Kids, da Buchenau tief stand und dazu noch bissig in den Zweikämpfen war. So stand es bis zur letzten Minute 1:1. Dazu musste Elias als Torwart noch verletzt raus. Zum Glück nichts Schlimmeres! Mit buchstäblich der letzten Sekunde erzielten wir das 2:1 und kamen so am Ende glücklich ins Finale.  Die minütige Unterbrechung durch die Verletzung und den Torwarttausch brachte unseren JFV von der Rolle.  

     

Nachdem man es am Ende ins Finale geschafft hatte, erwartete uns dort die JSG Dautphetal zum Tagesabschluss. Man knüpfte wieder ein wenig an die Leistungen in den ersten beiden Spielen an und gewann am Ende mit einer ordentlichen, aber nicht perfekten Leistung mit 2:0. Aber der Turniersieg war auf jeden Fall verdient.

Wir bedanken uns beim FSV Buchenau für das schöne Turnier und kommen gerne wieder. Nun hat man bis zum 18.2 einige Zeit, wo das nächste Turnier auf die U10 in Gladenbach wartet.

 

 



U10 gewinnt Fegra-Cup 2018

Nach der zweiwöchigen Winterpause nahm unsere U10 am 07.01 beim Fegra Cup, ausgerichtet vom SV Kirchhain, teil.  Leider war die Turnierplanung so, dass jede Mannschaft nur die drei Spiele in der jeweiligen Gruppe vor sich hatte, also ohne Finalspiele. Gegner unserer U10 waren der FV Cölbe, der TSV Kirchhain 2 und der jüngere Jahrgang der JSG NordOst. 

Ziel war das Turnier so gut wie möglich abzu-schließen, auch wenn es nicht einfach sein wird, die Maximalleistungen der Kinder ohne Training in den Weihnachtsferien abrufen zu können.

 

Im ersten Spiel gegen den TSV 2 tat man sich wie befürchtet sehr schwer und konnte gerade mit Mühe das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Nachdem der fehlende Siegeswille, die fehlende Laufbereitschaft und das wenige Zusammenspiel angesprochen worden ist, verbesserten die Jungs im zweiten Spiel ihre Leistung und gewannen verdient mit 4:0 gegen die JSG NordOst.  Das letzte Spiel gegen Cölbe war leider ähnlich wie das Spiel gegen Kirchhain.

 

Man gewann trotzdem mit viel Mühe und Glück mit 2:0 und sicherte sich so den ersten Platz. Man merkte einfach das fehlende Training, aber so weiß das Trainerteam woran gearbeitet werden muss.

 

Zeit ist genug bis Ende Januar, wo es zum Turnier des FSV Buchenau in der Hinterlandhalle in Dauphetal geht.

 


U10 gewinnt heimisches Blitzturnier

 

 

Am Samstag organisierte unsere U10 ein kleines Blitzturnier in der Bärenbachhalle in Stadtallendorf. Als Mannschaften kamen die JSG NordOst 1, die JSG NordOst 2, die JSG Stadt Amöneburg 1, die JSG Stadt Amöneburg 2 und die erste und zweite Mannschaft von der JSG Niederklein.

 

Dazu teilte sich unsere U10 noch in zwei Mannschaften auf.  Heraus sprangen zwei Gruppen mit jeweils 4 Teams mit am Ende packenden und tollen Spielen. Nach der Gruppenphase standen im Halbfinale von unserem JFV beide Teams sowie die erste Mannschaft von der JSG Stadt Amöneburg und die zweite Mannschaft der JSG Niederklein. Alle Kids haben super gekämpft und alles gegeben. Umso glücklicher dann die Tatsache, dass von unsere U10 es beide Teams ins Halbfinale geschafft haben. Ins Finale haben es letztlich die JSG Niederklein 2 sowie unsere JFV mit einer Mannschaft geschafft. Nach einem packenden Finale gelang unser U10 am Ende knapp, aber verdient der 2:1 Sieg und damit der Turniererfolg. Am Ende bekam jede Mannschaft, unabhängig von der Platzierung ein kleines Präsent.  

 

Ein Dank gilt nochmal zu nennen an alle Eltern, die fleißig gebacken oder beim Verkauf gestanden haben. Dazu an Norbert Mynarek, Helmut Losekam und auch Hermann Weitzel für die Hilfe bei der Organisation. An Jens Hoffbauer und Michael Küttner, die die Turnierleitung übernommen haben und ebenfalls wird sich bei der Schiedsrichtervereinigung Marburg bedankt, dass es möglich war so kurzfristig das Turnier mit ausgebildeten Schiedsrichtern zu besetzen. Walter Grün und Till Brandau haben das Turnier sicher zu Ende geleitet.

 

Und natürlich wird sich auch bei allen Helfern, die heute in einer anderen unerwähnten Tätigkeit geholfen haben, bedankt.  

 


U10 gewinnt Turnier in Wetzlar

 

Am Samstag, den 2. Dezember trat unsere U10 bei einem Turnier in Wetzlar an.  Gastgeber war der RSV Büblingshausen. Da leider 2 Mannschaften abgesagt hatten, wurde auf eine 6er Gruppe umgestellt, sodass jeder gegen jeden spielt.  Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Spiel, gewann man am Ende trotzdem völlig verdient das Turnier ungeschlagen mit 15 Punkten aus 5 Spielen. Die Jungs zeigten sich offensiv sehr hungrig und brachten jeden Gegner in starke Schwierigkeiten.

 

Ergebnisse:

 

U10 2:1 Wetzlar

 

U10 2:0 Büblingshausen

 

U10 3:0 Münchholzhausen

 

U10 5:0 Büblingshausen 2

 

U10 4:1 Dornholzhausen


U10 gewinnt Spitzenspiel gegen VFB Marburg

 

Am Mittwoch musste unser jüngerer Jahrgang der E-Jugend zum Spitzenspiel gegen den VfB Marburg ran. Vor dem Spiel war die Situation so, dass unser JFV mit 16 Punkten an der Spitze stand vor Marbach/Michelbach mit ebenfalls 16 Punkten und dem jüngeren Jahrgang vom VfB Marburg mit 15 Punkten. Unser Vorteil gegenüber Michelbach war die viel bessere Tordifferenz. Unseren Jungs war von Anfang an klar, dass nur ein Sieg für uns infrage kommt und so wurden sie schließlich auch vom Trainergespann Rohpeter/Mynarek eingestellt.

 

Direkt ab den Anpfiff machten die Jungs Feuer und gingen so nach zwei Minuten durch ein Eigentor in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Ahmed verdient auf 2:0 und Bruno auf 3:0. Und das nach neun gespielten Minuten. Jetzt wurde Marburg ein wenig aktiver, allerdings entschärfe entweder die Abwehr oder Elias im Tor die Situationen. In der 15. Minute machte Nico das 4:0 und so zeigten die Jungs was im Training geübt wurde. Denn so viele vergebene Chancen wie in den vorherigen Spielen kann man sich gegen so einen Gegner nicht erlauben. Kurz vor der Halbzeit passierte der 1:4 Anschlusstreffer für Marburg.

 

Nach der Pause wurde das Spiel auf beiden Seiten ein wenig langsamer. Es entstanden in den ersten Minuten auf beiden Seiten wenig Chancen, die jeweils von den Torhütern aber gut gehalten wurden.

 

In der 31. Minute traute sich Nico einfach mal und zog aus 25 Metern, also quasi der Mittellinie, ab und erzielte mit dem Traumtor das 5:1. Durch eine Ecke fing man sich noch das 2:5, was allerdings keine negative Wirkung zeigte. Man stand hinten weiterhin sicher und erspielte sich vorne auch weiter Chancen. So spielte man zum Schluss noch einen Konter gut aus und erzielte durch Bruno das 6:2, was auch in der Höhe verdient war.

 

Jetzt sind erstmal Ferien und die Jungs, die Eltern und die Trainer können sich ein wenig erholen, bevor nach den Ferien das letzte Spiel der Liga stattfindet.

 

Es spielten:

 

Elias Kiyan Goekdeniz Eymen Jannis Ahmed Bleon Bruno Nico Georg Max


U10 mit guter Leistung in Wetter

 

Am 10.09.2017 musste unsere U10 gegen die zweite Mannschaft des VfB Wetter ran. Relativ früh musste man den Rückstand hinnehmen nach einem unnötigen Fehler. Anschließend zeigte unser junges Team Moral und spielte stark zusammen. Man erzielte schnell den Ausgleichstreffer und erhöhte dann bis zum Halbzeitpfiff auf 7:1. Die Kids hatten richtig Bock und zeigten dies auch auf dem Spielfeld. Es war ein geordneter Spielaufbau vom Torwart über die Abwehr über das Mittelfeld bis zum Sturm zu sehen. 

Die zweite Halbzeit begann langsam, dennoch kam der Motor unsere Kids wieder in Gang, sodass man in der zweiten Hälfte noch 5 Tore erzielte. Es hätten allerdings noch zwei bis drei Tore mehr fallen können, wo man zu verspielt vor dem Tor war.  Aber alles in allem kann man über die Leistung zufrieden sein, denn es war ein starkes Spiel unserer U10.

 

Kader gegen Wetter 2:

 

Gregor, Goekdeniz (1 Tor), Max, Kiyan, Eymen, Bleon (2), Jannis, Nico (1), Bruno (4), Ahmed (2), Jonathan (2)

 

Am Mittwoch geht es im Pokal gegen den SV Kirchhain. Anschließend geht es am Sonntag gegen Michelbach in Stadtallendorf. Absolutes Topspiel in unserer Liga.


Mäßige Leistung reicht U10 zum Sieg

 

Unsere U10 kam am Sonntagmorgen nicht ins Spiel rein und machte sich das Leben selber schwer. Viele Abspielfehler, fehlende Laufbereitschaften und Unkonzentriertheiten entwickelten sich. Aber es lief ja nicht alles schlecht. Man erzielte in Halbzeit 1 zwei Tore, bei denen man durch Jonathan effektiv vor dem gegnerischen Tor war. Beide Tore waren gut herausgespielt. Lahnfels/Rosphe 2 verteidigte gut, sodass unsere Jungs nicht immer leicht vorankamen.

 

In Halbzeit 2 entwickelte sich ein ähnliches Spiel. Trotzdem erzielten unsere Jungs vier weitere Tore durch Ahmed, Nico, Bruno und erneut Jonathan. Aber schon wie gegen Großseelheim fing man sich ein unglückliches Gegentor. Das Wichtige sind die 3 Punkte, denn es kann nicht immer alles perfekt laufen.  Nächsten Sonntag spielt unsere U10 um 10 Uhr in Wetter. Dort will man natürlich nachlegen.


U10 spielt auch im zweiten Ligaspiel

sensationell auf

 

Unsere U10 trat nach dem 15:0 Heimsieg letzte Woche gegen den TSV Kirchhain 2 heute in Niederwald gegen den SV Großseelheim 2 an. Also genau wie letzte Woche ein Spiel von 2008er gegen 2008er, also jeweils der jüngere Jahrgang. Das Spiel entwickelte sich relativ schnell nur in eine Richtung, da unser JFV von Anfang an Pressing spielte, wie es vor dem Spiel vom Trainer Rohpeter, der ohne seinem Trainerkollegen Mynarek auskommen musste, gefordert worden ist. Unser Team gewann dazu auch fast alle Zweikämpfe und war hellwach. Nach den Balleroberungen spielte man den Gegner geschickt aus und war vorallem in der ersten Halbzeit eiskalt vor dem Tor. Defensiv war man in der ersten Halbzeit überhaupt nicht gefordert. Die Jungs waren super drauf und richtig motiviert.

 

Zur Halbzeit stand es bereits 13:0. Man muss aber auch den Gegner ein Lob zusprechen, dass er bei dem Spielstand den Kopf nicht hängen gelassen hat und sein Bestes gegeben hat. So erzielte Großseelheim in der zweiten Halbzeit den Ehrentreffer, den man dem Gegner, der auch mit zwei 2009ern gespielt hat, wirklich gegönnt hat, obwohl es ein individueller Fehler unserer Jungs war. In der zweiten Halbzeit konnte sich allerdings kein gutes Spiel mehr entwickeln, da das Spiel durch viele Auswechslungen der Heimmannschaft und einigen Unterbrechungen gestoppt wurde.

Am Ende stand ein 20:1 Erfolg und die Tabellenführung nach dem 2. Spieltag. Die Tore erzielten: Ahmed 5x, Nico 3x, Jannis 3x, Bleon 2x, Jonathan 2x, Bruno 2x, Arda 1x + 2 Eigentore.  Am nächsten Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Gespielt wird um 11 Uhr gegen Lahnfels Rosphe 2.