Spielberichte

 U13 mit eintägigen Trainingslager

 

Unsere U13 absolvierte am 10. Oktober ein eintägiges Trainingslager auf dem Sportgelände in Stadtallendorf unter der Leitung des Trainierduos Pfob/Rohpeter und engagierten Eltern. Neben zwei Trainingseinheiten, einem Abschlussturnier und gemeinsamen Essen standen auch Teambuildingspiele auf dem Programm. Am Ende war sich die gesamte Mannschaft einig: Es war ein super Tag und der sogenannte Trainingstag muss wiederholt werden!

 

Während die ganze Mannschaft sehr wahrscheinlich erschöpft und müde zuhause ist, plant das Trainerteam schon den nächsten Trainingstag für den Winter.

 

Unsere U13 hat nun einige Tage Pause bevor am Freitag das nächste Training ansteht und am Samstag ein Testspiel in Baunatal stattfindet.


U13 nimmt drei Punkte aus Marburg mit

Am Freitag, den 2. Oktober, gewann unsere U13 bei den SF BG Marburg mit 1:0. Damit gewann unser Team das dritte Spiel in Folge und steht vorübergehend auf dem zweiten Tabellenplatz.
Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel waren nicht gut. Am Tag des Spiels bekam das Trainerteam drei krankheits- bzw. verletzungsbedingte Absagen. Somit reiste unser JFV mit quasi dem letzten Aufgebot nach Marburg und war gegen einen spielstarken Gegner klar in der Außenseiterrolle. In einem chaotischen und schwachen Spiel schafften es unsere Jungs die 1:0 Führung, erzielt durch Kiyan Dogancan, über die Zeit zu retten. Die harte Gangart des Gegners und das manch fragwürdige Reagieren des Schiedsrichters wirkte sich über das komplette Spiel negativ auf unsere Mannschaft aus.
Am Ende war die Freude riesengroß über den erkämpften Sieg und die Mannschaft und das Trainerteam konnten das hektische Spiel anschließend in Ruhe analysieren, bevor unsere Jungs in die Ferien konnten.

U13 mit zweiten Sieg in Folge in der Gruppenliga GI/MR 

Unsere U13 konnte ihr viertes Pflichtspiel mit 7:2 gegen die JSG Kalteiche gewinnen. Nach einer chaotischen ersten Halbzeit konnte das Team in der zweiten Hälfte das Spiel verdient für sich entscheiden.
Nach einer schnellen 2:0 Führung durch den doppelten Marwin Küttner machte sich unser Team das Leben selber schwer. Viele Pässe fanden den Weg zum Gegner und ein sauberer Spielaufbau war nicht zu erkennen. Durch einen individuellen Fehler und ein kurze Zeit später folgendes Traumtor glich die JSG Kalteiche verdient aus. Trotz der erneuten Führung durch Max Justus war die erste Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften mit dem glücklicheren Ende für unsere Farben. 
In der zweiten Halbzeit war ein ganz anderes Bild unseres Teams zu erkennen. Sicher war auch die Hereinnahme von Abwehrchef Leo Braunsteiner ein Grund dafür, der die letzte Woche aufgrund einer Verletzung individuell trainiert hat. Unser Team stand nun hinten sehr sicher und drückte die JSG in der eigenen Hälfte fest. Durch weitere Tore von Jonathan Freiberger, Waldemar Gil, Adrian Pfob und ein Eigentor gewann unser JFV mit 7:2. Pech hatte Luca Böttner mit einem Pfostenschuss, der seine gute Leistung an dem Tag nicht mit einem Tor belohnen konnte. 
Am kommenden Freitag muss unsere U13 zu den SF BG Marburg reisen. Dort hat die U13 das Ziel mit einem Sieg in der Tabelle an Marburg vorbeizuziehen.

U13 mit erstem Sieg in der Gruppenliga

 

Unsere U13 konnte am 3.Spieltag der Gruppenliga GI/MR die ersten drei Punkte einfahren. Gegner war die JSG Obere Salzböde.

 

In der ersten Halbzeit brauchten unsere Jungs einige Minuten um auf dem kleinen und schmalen Spielfeld „anzukommen“. In einem mäßigen Spiel ging unserer JFV mit einer verdienten 3:0 Führung in die Halbzeitpause. Zu kritisieren war die grobe Chancenverwertung und schlampigen Abspiele. Nach dem Seitenwechsel wurde unser Team stärker und beendete das Spiel mit einem 9:0 Erfolg. Neben Maximilian Justus trugen sich auch Luca Böttner und Florian Pilz in die Torschützenliste ein. Die Pechsträhne des Tages hatte Adrian Pfob, der gleich dreimal am Aluminium scheiterte. 

 

Nächsten Samstag hat unsere U13 ihr erstes Heimspiel. Um 13:30 Uhr wird das Spiel gegen die JSG Kalteiche in Emsdorf angepfiffen.


 

U13 verliert auch das zweite Gruppenligaspiel

 

Unsere U13 konnte am zweiten Spieltag der GL MR/Gi erneut keine Punkte einfahren. Man verlor beim Spitzenreiter JFV FC Aar verdient mit 1:3. Einziges Tor für unseren JFV erzielte Nico Trommer zum Ende des Spiels.

 

In der ersten Halbzeit kam der JFV FC Aar besser in die Partie und konnte einen individuellen Fehler unserer Hinterreihe zum Führungstreffer ausnutzen. Das zweite Gegentor war ein guter Spielzug des Gastgebers. Zu dem Zeitpunkt waren unsere Jungs leicht überfordert - dies besserte sich mit Verlauf der Halbzeit. Nach einem Strafstoßpfiff erhöhte Aar auf 0:3 - dann folgte der Halbzeitpfiff.

 

Nach dem Seitenwechsel waren Großchancen Mangelware. Zwar drängte unser Team auf den Anschlusstreffer, aber der Gastgeber verteidigte gut und clever. Der Anschlusstreffer schmückte nur noch das Ergebnis. 

 

In der nächsten Woche geht es zur Salzböde Lahn. Dort müssen endlich die ersten drei Punkte eingefahren werden, damit unsere U13 nicht weiter abrutscht.

 


U13 patzt zum Saisonauftakt

 

Nach langer, langer Pflichtspielpause war die Vorfreude auf das erste Spiel der Saison groß. Da der Jahrgang 2008 im vergangenen Jahr als jüngerer Jahrgang zum Coronazeitpunkt ganz oben stand, stieg man verdientermaßen in die Gruppenliga auf. Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele im diesjährigen Sommer liefen optimal, sodass Eltern, Spieler und Betreuer optimistisch nach Battenberg gefahren sind. Leider entwickelte sich das Spiel in Hälfte eins anders als erwartet. Unsere U13 hatte Schwierigkeiten in ihr Spiel zu finden und bekam große Probleme im zentralen Bereich, die auch Gegentore eins und zwei verursachten. Immer wieder konnte der FCE durch die Mitte für Gefahr sorgen. Eigene Abschlüsse in der ersten Halbzeit waren Seltenheit. Kam dennoch ein Ball durch, war der Abschluss viel zu harmlos. In der zweiten Halbzeit wurde unser JFV stärker und suchte vergebens nach großen Torchancen. Eine erneute Unachtsamkeit führte zum K.O. - 0:3 aus Stadtallendorfer Sicht. Wieder war es ein starkes Solo des Gegenspielers, der zu wenig Gegenwehr bekam. Das Positive an dem Spiel ist, dass unsere Jungs nicht aufgaben, sondern auf 2:3 aufschlossen. Als die Hoffnung an einen Punktgewinn aufkam, konterte die Heimmannschaft uns aus und erzielte den vierten Treffer. Mit Abpfiff konnte unsere U13 nochmals verkürzen, aber die Niederlage nicht verhindern. 

 

Wichtig wird sein das Spiel aufzuarbeiten und sich dann zu 100% auf nächsten Samstag zu konzentriert. Dort geht es nach Herborn zum starken JFV Aar.