U19 Archiv Spielberichte 2016/17








Im dritten Spiel verlor man denkbar knapp mit 3:2 in Kassel. Von der ersten Minute an zeigte unsere Mannschaft eine engagiert Leistung und ging verdient durch Dino Casagrande mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit hätten man durch sehr gute Chancen erhöhen können, aber es blieb zur Halbzeit bei dem knappen Vorsprung!

 

 

In der zweiten Halbzeit musste man durch eine Standardsituation das 1:1 hinnehmen und der Gegner entwickelte mehr Druck. Es gelang uns trotzdem das 2:1 durch Edvin Gehring zu erzielen. Am Ende sollte es aber nicht sein, denn durch zwei Stellungsfehler gelang es Kassel das Spiel doch noch zur drehen! Trotz der Niederlage haben die Jungs ein gutes Spiel absolviert und wieder eine Leistungssteigerung zur letzten Woche erzielt!



Debakel für U19

 

Das erste Spiel nach der Winterpause ging gründlich in die Hose. Man merkte von Beginn an, dass die Mannschaft von Trainer Kubonik zu viel Respekt vor dem Tabellendritten JFV Bad Soden hatte und bereits nach 6 Minuten lag man mit 0:1 in Rückstand. Die U19 bekam in keiner Phase des Spiels Zugriff auf den Gastgeber und die Gegentore fielen in regelmäßigen Abständen. Zur Halbzeit lag man bereits mit 0:3 hinten.

 

Zum Ende des Spiels ging die Ordnung komplett verloren und Bad Soden wurde förmlich zum Toreschießen eingeladen.

 

Trainer Kubonik resümierte nach der Partie: „Wir wissen, dass wir ein schweres Auftaktprogramm gegen alle Spitzenmannschaften haben und umso wichtiger wird es sein uns von Spiel zu Spiel zu steigern um solche Ergebnisse nicht mehr zu wiederholen.“


Samstag 04.02.2017, Futsal Hallenkreismeisterschaften U19

 

 

Am letzten Samstag fanden in Marburg die Futsal Hallenkreismeisterschaften statt. Die U19 des JFV war als Verbandsligist automatisch qualifiziert. Leider war nach der Vorrunde schon Schluss für unsere Jungs. Gegen die SF/BG Marburg und den FV Wehrda gab es jeweils eine 2:0 Niederlage. Im letzten Spiel gegen die JSG Niederklein konnte man zumindest einen Punkt beim 2:2 erkämpfen. Damit ist die Hallensaison beendet und Trainergespann Kubonik/Weiser wird sich mit der Mannschaft jetzt voll auf die Rückrunde konzentrieren.


Die U19 des JFV Stadtallendorf/Ostkreis bestritt am Dienstag ihr erstes Testspiel im Jahr 2017. Nach einigen Veränderung im Kader hat die Mannschaft in einem guten Testspiel auf dem Schröcker Kunstrasen eine engagierte Leistung gezeigt !

Der FSV Schröck hatte mehr vom Spiel in den 90 Minuten, aber unsere Mannschaft hat gekonnt verteidigt und mit fortlaufender Dauer des Spiels gefährliche Konter gesetzt! Die Tore fielen durch die Führungsspieler Gero Schuchardt und Michele Weiser.


FSG Gudensberg – U19 JFV Stadtallendorf/Ostkreis 2:2

Gegen die FSG Gudensberg in Gudensberg-Maden kam unsere U19 zu einem hochverdienten 2:2. Das 1:0 für die JFV erzielte Mehmet Özbay in der 28. Minute. Weitere gute Chancen blieben aber in der ersten Halbzeit ungenutzt. In der 54. Minute erhöhte unsere U19 auf 2:0. Gudensberg kam in der 79. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit erzielte Gudensberg noch den 2:2 Ausgleich in der 92. Minute. Insgesamt zeigte heute unser Team in Gudensberg eine gute Teamleistung. 


Burgsolms – U19 JFV Stadtallendorf/Ostkreis  3:1 

 

 

Das war eine Niederlage im Kellerduell, die sich unsere U19 selbst zuzuschreiben hat. Nach nur zwei Minuten ging Burgsolms mit 1:0 in Führung, nachdem unser Team mit den Gedanken noch nicht richtig auf dem Platz war. Nach Umstellungen kam unsere U19 besser ins Spiel und hatte in der 26 Minute eine hochkarätige Chance durch unseren Torjäger Edvin Gering nach einem Freistoß von Janos Moll, die aber leider nicht im Tor landete. In der 42. Minute ging Burgsolms durch einen indirekten Freistoß am 5 Meterraum mit 2:0 in Führung.Stadtallendorf kam in der in 2. Halbzeit besser ins Spiel und erzielte der 65. Minute durch Edvin Gering den Anschlusstreffer zum 1:2, nach Vorarbeit von Gero Schuchardt. Dabei verletzte sich Edvin Gering an der Hand so schwer, das er sofort ins Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht werden musste. Weitere gute Chancen blieben im weiteren Spielverlauf aber ungenutzt. Das 3:1 erzielte Burgsolms in der 69. Minute mit dem zweiten Torschuss in der 2. Halbzeit.

 


U19 JFV Stadtallendorf/Ostkreis - JFV Bad Hersfeld 5:0 

Der erste Sieg in der U19 Verbandsliga Nord ist eingefahren. Was in den letzten Wochen nicht klappte (die vielen vergebenen Torchancen in Tore umzumünzen), ist gegen Bad Hersfeld umgesetzt worden.Konzentriert von Anfang an und die Torchancen in Tore umgemünzt reichten zur 2:0 Halbzeitführung. Die Tore erzielten in der 6. Minute Marc Schenk durch ein Kopfballtor und das 2:0 durch Janos Moll mit einem FEM in der 27. Minute.In der zweiten Hälfte machte Bad Hersfeld mehr Druck, aber im Aufbau zu viele Fehler, im Abschluss zu unkonzentriert oder scheiterten an unserem Torwart Finn Dietz. In der 62. Minute erhöhte Sinan Görgülü auf 3:0 nach schöner Vorarbeit von Michele Weiser. Nur 5 Minuten später erzielte Gero Schuchardt in der 67.Minute durch ein Kopfballtor das 4:0. Das 5:0 in der 73. Minute erzielte Edvin Gering.


OSC Vellmar-JFV Stadtallendorf/Ostkreis 3:1 

Die Serie der Umstellungen durch kurzfristige Ausfälle reist auch gegen Vellmar nicht ab.
Trotzdem war die JFV in der ersten Hälfte Tonangebend und ging durch Michele Weiser in der 33 Minute mit 1:0 in Führung. Bei aller Überlegenheit in der ersten Hälfte, versäumte man weitere gut herausgespielte Torchancen zu nutzen.
Vellmar verzeichnete nur 2 Torchancen in der ersten Hälfte, wobei die Zweite nach einer Ecke in der 43 Minute durch einen Kopfball von Justin Schmidt zum 1:1 genutzt wurde.
In der 2. Hälfte war unsere U19 nicht mehr zwingend genug und Vellmar kam besser ins Spiel und ging in der 63 Minute mit 2:1 in Führung. Vellmar erhöhte noch in der 83 Minute auf 3:1. Ein Sieg  war für die JFV in diesem Kellerduell möglich gewesen, wenn die Chancenauswertung in der ersten Hälfte konsequenter genutzt worden wäre.


Spielbericht :  JFV Stadtallendorf/Ostkreis - SF/BG Marburg  0:2                    Fr. 30.09.2016      

Das Spiel in der Verbandsliga Nord gegen SF/BG Marburg ging mit 2:0 an Marburg. Die SF/BG Marburg war effektiver in der Chancenauswertung und ging in der 64. Minute mit 1:0 im Führung. Die JFV nutzte ihre Torchancen zum 1:1 nicht, die sich in der Folgezeit ergaben.

 

Durch einen Konter in der 93. Minute kam die SF/BG Marburg, nachdem die JFV alles nach vorne warf, zum 2:0 Endstand.

 

Ein Unentschieden war für die JFV in diesem gutklassigen möglich gewesen, wenn die Chancenauswertung besser umgesetzt worden wäre.


Die U19 der JFV Stadtallendorf/Ostkreis kam am Samstag zu einer 2:4 Niederlage in der Verbandsliga Nord gegen den VFL Kassel. Die Gäste gingen in der 18 Minute mit 1:0 in Führung. Durch einen Foulelfmeter in der 33 Minute kam die JFV durch Janos Moll zum 1:1 Ausgleich. Der VFL Kassel kam in der 54 und 57 Minute zur 2:1 und 3:1 Führung. Massimo Casagrande erzielte in der 63 Minute den Anschlusstreffer zum  2:3. David Kunz erzielte in der 79 Minute das 4:2 für den VFL Kassel. In der Endphase ergaben sich noch einige gute Torchancen für die JFV, die von Massimo Casagrande über die linke Angriffsseite vorbereitet wurden, aber vor dem Tor keine Abnehmer fanden bzw. durch den guten Kassler Torwart vereitelt wurden.


JFV Aulatal-Kirchheim -JFV Stadtallendorf/Ostkreis

 

Unsere U19 verlor bei der JFV Aulatal-Kirchheim mit 1:5.

Durch die Anzahl der individuellen Fehler fand unsere U19 in den ersten 25 Minuten nicht ins Spiel und kam in der 14 Minute zum 0:1. In der 20 Minute kam Mehmet Özbay zum ersten Torschuss nach einem Freistoß aus 25 Meter. Erst jetzt standen die einzelnen Mannschaftsteile unserer U19 in der Raumaufteilung besser und kam zum Ausgleich in der 39 Minute durch unseren Kapitän Janos Moll. In der 44 Minute der ersten Halbzeit verweigerte der Schiedsrichter unserer Mannschaft einen klaren Elfmeter nach einem Foul an Sinan Görgülü. Es lief schon die Nachspielzeit der ersten Halbzeit, als der Stürmer der JFV Aulatal-Kirchheim ein  Miss-verständnis zwischen Innenverteidigung und unserem Torwart Jonny Dorn, der unsere beiden etatmäßigen Torhüter vertrat, zum 2:1 für Aulatal-Kirchheim nutzte. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein verteiltes Spiel bis zur 68 Minute als eine Flanke zu kurz abgewehrt wurde und der Stürmer der JFV Aulatal-Kirchheim goldrichtig stand und den Ball nur noch zum 3:1 einschieben brauchte. Die JFV Aulatal-Kirchheim kam nun in der Folgezeit noch in der 78 Minute zum 4:1 und 85 Minute zum 5:1.

 


Im ersten Punktspiel der Verbandsliga in Baunatal kam unsere U19 zu einem verdienten 2:2, das aufgrund der starken zweiten Halbzeit auch 3:2 hätte enden können. Die erste Halbzeit ging an Baunatal, die mit hohem Tempo das Tor der JFV Stadtallendorf/Ostkreis immer wieder in Bedrängnis brachte und die Tore in der 7 Minute zum 1:0 und in der 32 Minute zum 2:0 erzielten. Wer gedacht hatte, aufgrund der hohen Temperaturen, das Spiel sei gelaufen hatte sich getäuscht. Das Thermometer zeigte auf dem Kunstrasen 52 Grad (!!!) an und die zweite Hälfte gehörte über weite Strecken der U19 der JFV. In der 49. Minute erzielte Gero Schuchardt das 2:1. Weitere gute Chancen verhinderte der Baunataler Torhüter. In der 89 Minute aber war auch er machtlos als Edvin Gering den Ball zum 2:2 nach einer Flanke von Massimo Casagrande verwandelte.